P&P Studios Blog

Wieder großes Staraufgebot bei den 9. Regensburger Schlossfestspielen vom 15. bis 24. Juli

Hinterlasse einen Kommentar

Autor: Peter Brünsteiner

Ab heute wird’s wieder festlich im Schloss Thurn und Taxis. Weltbekannte Künstler und A-,B-,C-Promis geben sich bei dem gesellschaftlichen Ereignis des Jahres mal wieder die Klinke in die Hand. Das Festival im Innenhof und Park des fürstlichen Schlosses Thurn und Taxis zieht, vor allem seit es unter die „Top Ten“ der „schönsten Schlossfestspiele der Welt“ gewählt wurde immer weitere Kreise. Jedes Jahr zieht dieses kulturelle Highlight mehr als 35.000 Besucher aus nah und fern an den fürstlichen Hof zu Regensburg. Video.

Künstler wie Besucher schätzen dieses Festival. Zum einen bietet eine gigantische Tribünenkonstruktion, für die gut 100 Tonnen Stahl verbaut wurden, rund 3000 komfortable Plätze, andererseits garantiert der Innenhof des Schlosses eine erstklassige Akustik. Allerdings sind auch das zauberhafte Ambiente und die tadellose Organisation entscheidend für den nachhaltigen Erfolg der Festspiele. Wenn man nicht gerade den Konzerten beiwohnt, so lädt in den Pausen der weitläufige Schlosspark zum zwanglosen Lustwandeln ein, während sich Andere vor dem Ostflügel des Schlosses bewirten lassen.

Programm auf gewohnt hohem Niveau

Das ebenso bunte wie hochrangige Programm spannt sich von Puccinis monumentaler und exotisch-farbenprächtiger Oper „Turandot“ über den Operngalaabend mit Joseph Calleja und Kristine Opolais bis zu Roger Hodgson, der grandiosen Stimme der legendären Band „Supertramp„, vom Phantom der Oper bis zum Herrn der Ringe mit Sir Christopher Lee als Saruman, von einer Frank Sinatra-Nacht bis zum sensationellen Multipercussionisten Martin Grubinger. Auch wenn sich die Festspiele dieses Jahr wieder mehr an der klassischen E-Musik orientiert, so dürfte sich bei dieser Vielfalt für jeden Kulturinteressierten etwas finden.

Prunkräume des Schlosses als Künstlergarderoben

Das fürstliche Schloss, dessen älteste Bestandteile auf das aus dem 8. Jh. stammende Kloster St. Emmeram zurückgehen, wurde immer wieder erweitert, ausgebaut und besitzt heute mehr Räume als der englische Buckingham Palace. Die im Neorenaissancestil gehaltenen Räume mit den kostbaren Brokatwandteppichen kommen den Stars insofern zugute, da sie während der Festspiele als Künstlergarderoben dienen.

Zur Geschichte des Hauses Thurn und Taxis

Die Geschichte der Familie reicht bis in das frühe 12. Jh. zurück. Die Organisation des kaiserlichen Postwesens gehörte zu den historisch herausragenden Leistungen der Familie Thurn und Taxis. Kaiser Franz I. ernannte Fürst Alexander Ferdinand im Jahre 1748 zum Prinzipalkommissar, d.h. zum kaiserlichen Repräsentanten am Immerwährenden Reichstag in Regensburg. Bis zum Ende des Alten Reiches bekleideten die Fürsten aus dem Hause Thurn und Taxis dieses kostspielige und prestigeträchtige Amt. Eine Auflage des Kaisers war der Umzug der Familie von Frankfurt nach Regensburg. Der neue Fürstenhof in der alten Römersiedlung und mittelalterlichen Kaisermetropole brachte neuen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung. So schuf Fürst Carl Anselm 1786 die fürstliche Hofbibliothek. Auch das Regensburger Theater und der Alleengürtel um die Altstadt als Neugestaltung des alten Stadtmauerareals gehen auf Fürst Carl Anselm zurück.

Glanz und Gloria

Bei den Regensburger Schlossfestspielen geht es längst nicht mehr nur um die Musik. Das Festival im Innenhof der Fürstin hat sich zu einem gesellschaftlichen Ereignis ersten Ranges entwickelt. Auch in diesem Jahr hofft Gloria wieder auf viel Prominenz aus Adel, Politik, Showbusiness und Wirtschaft. In diesem Jahr wird die Adlige auch wieder selbst auf der Bühne stehen, in einer Nebenrolle des „Jedermann“. Man mag von der bewusst exzentrischen und gerne kontrovers auffallenden Fürstin halten was man mag. Geschäftstüchtig ist sie allemal und durch ihr Engagement haben sich die Thurn und Taxis Schlossfestspiele, mit ihrer Strahlkraft weit über Regensburg hinaus, zu einem der Höhepunkte im sommerlichen Festspielkalender entwickelt.

Weiter so!

Deine / Ihre / Eure
P&P Studios

Advertisements

Autor: P&P Marketing-Assistenz

Die PraktikantInnen der P&P Studios Audio-Agentur unterstützen unser Unternehmen tatkräftig – nicht nur in den Bereichen der Blog-Redaktion und im Social-Media-Marketing, sondern auch beim Spotversand und der Kommunikation mit den Kunden und Sendern. Hier auf dem P&P-Blog berichten sie über neue Entdeckungen aus der Audio- und Radiowelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s