P&P Studios Blog

Spotrezept- damit Radiowerbung gut gelingt

Hinterlasse einen Kommentar

KW 47 SpotrezeptWas passiert, wenn man fünf Bälle zugeworfen bekommt? Richtig: mehr als einen Ball kann man nicht auffangen. Oder eben leider garkeinen. Genauso verhält es sich bei der Radiowerbung: Anstatt den Hörer mit ganz vielen Informationen auf einmal zu überfordern, sollten Sie sich eine Botschaft aussuchen. Worauf man noch achten sollte, gibt es heute bei uns zu lesen…

Es gibt bestimmte Dinge, auf die man besonders achten sollte. Das Credo „eine Info Pro Spot“ gehört dazu, um den Inhalt des Spots auch sicher beim Kunden abzuliefern. Natürlich gibt es kein Standard-Rezept für erfolgreiche Radiowerbung – aber eben gewisse, nützliche Hilfestellungen…

Das A und O des Briefings

Was müssen wir als erstes wissen, wenn wir einen Radiospot produzieren wollen? Natürlich die Botschaft! Was soll beworben werden? Neue günstige Angebote, Räumungsverkauf, Jubiläum, verkaufsoffener Sonntag, die tollen Produkte, die netten Mitarbeiter, Parkplätze vor der Haustür …
Also: Eine Botschaft aussuchen. Und um die dreht sich dann der Spot. Aber das ist noch nicht alles, denn um eine gute Idee gut umsetzen zu können, brauchen wir alle Informationen über das Unternehmen, von dem der Auftrag kommt. Für den Texter ist es immens wichtig, gut gebrieft zu werden: Printanzeigen der letzten Jahre, Firmenslogan, evtl. sogar eigenes Firmenlied, und und und. So fällt es leichter, sich ein Bild von Firma und Produkt zu machen und die Botschaft richtig zu vermitteln.

Konzept, Text, Sprecher

Neben einer tollen Idee mit kreativem Text braucht man natürlich auch noch eine qualitativ hochwertige Umsetzung. Denn auch der tollste Spot kommt nicht richtig rüber, wenn der Sprecher nicht zum Konzept passt oder wenn der ausgewählte Sprecher nicht im passenden „Ton“ spricht. Was mit einem professionellen Sprecher alles möglich ist zeigt der Radioman der P&P Studios.
All diese Feinheiten sollte man bei der Entwicklung eines kreativen Spotkonzepts immer im Hinterkopf behalten. Dann erst wird der Radiospot auch zum Earcatcher und bleibt in den Köpfen der Hörer.

Advertisements

Autor: P&P Marketing-Assistenz

Die PraktikantInnen der P&P Studios Audio-Agentur unterstützen unser Unternehmen tatkräftig – nicht nur in den Bereichen der Blog-Redaktion und im Social-Media-Marketing, sondern auch beim Spotversand und der Kommunikation mit den Kunden und Sendern. Hier auf dem P&P-Blog berichten sie über neue Entdeckungen aus der Audio- und Radiowelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s