P&P Studios Blog

Der Audio-Werbemarkt wächst

Hinterlasse einen Kommentar

Der Audio-Werbemarkt wächstÜberall wo wir hingehen, sind wir umgeben von Musik und Audio. Gerade durch die zahlreichen Streaming-Dienste und die neueste Technologie, wie Smart-Speaker, wird das Thema Audio auch für die Werbebranche immer interessanter. Wie die Werbeindustrie vorgeht, haben wir uns für Sie genauer angesehen.

Wer kennt es nicht: Man hört im Radio ein Lied und erinnert sich sofort an ein bestimmtes Ereignis. Dabei ist die Erinnerung nicht immer positiv geprägt und ruft in uns Freude hervor, sondern oftmals verbinden wir mit einem bestimmten Song auch Trauer und Wut. Doch warum löst Musik in uns so viele Gefühle aus?

Ein Grund dafür ist, dass sich 79%  der Menschen während der Audio-Nutzung vorrangig mit anderen Dingen beschäftigen und so das Erlebte mit der wahrgenommenen Melodie verbinden.

Durch Streaming-Dienste wie Spotify oder iTunes, wird es uns ermöglicht, fast alle Lieder der Welt über den Tag verteilt bei den verschiedensten Aktivitäten, wie zum Beispiel beim Autofahren, beim Shoppen oder unter der Dusche zu hören. Dabei hat die Musik für jeden einen individuellen Nutzen. Während der eine sich mit Musik besser konzentrieren kann, braucht der andere seine morgendliche Dosis Rock`n`Roll, um gut in den Tag starten zu können. Meistens wählen Hörer ihre Lieder aber ganz bewusst aus, um sich in eine bestimmte Stimmungslage zu versetzen.

Emotion und Werbung

Auch die bekannte Musikplattform Spotify hat das erkannt und greift auf die Emotionen der Menschen zurück. So gibt es eigens von Spotify angefertigte Playlisten für jeden Gemütszustand: Von der „Sleep Tight“- bis hin zur „Stimmungsmacher“- und „Club Music“-Playlist ist alles vertreten.

Gerade für die Werbebranche eröffnen sich durch eben diese Plattformen, die auch nicht selten mit Facebook verknüpft sind, neue Möglichkeiten. Durch genaue Analyse der Millionen von Hörern, kann man diese identifizieren und herausfinden, wer was zu welcher Tageszeit und Stimmung macht. Somit wird es möglich, gezielt Werbung für den jeweiligen Hörer zu schalten. Unheimlich, oder?

Doch heutzutage ist das im Grunde nichts Neues mehr. Das Ganze nennt sich „People-Based“- und „Moment-Based“- Marketing und zielt darauf ab, die jeweilige Person mit passgenauer und situationsbedingter Werbemaßnahmen anzusprechen.Wahrscheinlich haben Sie es sogar selbst schon mal erlebt und haben bei Facebook Werbung gesehen von genau dem Produkt, das Sie eine Stunde zuvor bei Amazon bestellt haben.

Kopfhörer an, Welt aus.

Die Nutzer von Streaming-Diensten mit hörbarer Werbung anzusprechen ist äußerst effektiv. Der Kunde wird zielsicher, sehr persönlich und exklusiv erreicht, da die Lieblings-Musik meist über Kopfhörer direkt ins Ohr geht. Also spricht auch die Werbung den Kunden direkt und in einer meist sehr privaten Situation an.

Viele Streaming-Dienste bieten ihre durch Werbung finanzierten Tarife kostenlos für die Nutzer. Bezahlt wird, wenn man die Werbung vermeiden will. Trotzdem für viele Nutzer kein Grund, von der kostenfreien in die monatlich zu bezahlende Version zu wechseln. Ein kluger Schachzug, von dem sowohl die Streaming-Dienste als auch die Werbebranche gleichermaßen profitieren können.

Dass die Streaming-Dienste für die Marketingbranche auch finanziell vom Nutzen sind, belegen die Zahlen. Bis heute macht die Werbe-Industrie weltweit schon ca. 1,5 Milliarden Dollar Umsatz, wobei Forscher davon ausgehen, dass dieser noch bis zum Jahr 2030 auf 7,0 Milliarden Dollar steigt. Ob das wirklich der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

Audio hat Potenzial

Insgesamt lässt sich sagen, dass das Thema Audio zukünftig immer mehr an Bedeutung gewinnt. Mit dem vermehrten Gebrauch von mobilen Endgeräten steigt auch die Nachfrage im Bereich der mobilen Audio-Nutzung. Gerade die neuen Technologien zeigen, dass besonders viel im Bereich der Spracherkennungssysteme geforscht und entwickelt wurde. So haben mit Amazon Echo die ersten Smart-Speaker in unseren Wohnungen und Häusern Einzug gehalten und auch die Sprachsysteme in den Autos werden immer fortschrittlicher.

Mit der Weiterentwicklung unseres Audio-Nutzungsverhaltens und der diesbezüglichen Technologie wird auch der Werbemarkt immer neue Wege finden müssen, die Kunden genau dort zu erreichen, wo sich ihre Interessen bewegen. Audio ist wie wir finden einer der wichtigsten und meist unterschätzen Kanäle.

Denn was ist privater oder persönlicher als die eigene Lieblingsmusik

Professionelle Audio-Produkte von der P&P Studios Audio-Agentur in Regensburg

Advertisements

Autor: P&P Marketing-Assistenz

Die PraktikantInnen der P&P Studios Audio-Agentur unterstützen unser Unternehmen tatkräftig – nicht nur in den Bereichen der Blog-Redaktion und im Social-Media-Marketing, sondern auch beim Spotversand und der Kommunikation mit den Kunden und Sendern. Hier auf dem P&P-Blog berichten sie über neue Entdeckungen aus der Audio- und Radiowelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s