P&P Studios Blog

Junge Talente im Radio

Hinterlasse einen Kommentar

Junge Talente im RadioRadio zählt auch heutzutage noch als das meistgenutzte Medium. Fast 80% der Deutschen lauschen täglich über 4 Stunden ihrem Lieblings-Radiosender. Vor allem die Hörerzahlen in der Altersgruppe von 10-29 Jahre verzeichneten in den letzten Jahren einen starken Anstieg. Kein Wunder also, dass auch immer mehr junge Nachwuchstalente in der Hörfunkbranche tätig werden möchten.

Auch in diesem Jahr konnten sich wieder an die 40 junge Nachwuchstalente beim Ausbildungsradio Lux als Journalisten in den Bereichen Radio, Fernsehen und Multimedia beweisen.

Das Ausbildungsradio ist ein multimediales Projekt der Hörfunkschule Frankfurt, das jedes Jahr interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen für zwei Wochen die Möglichkeit bietet, erste Einblicke in den Medien-Alltag zu erhaschen und selbstständig mitarbeiten zu können. Hintergrund für die Idee ist, dass die Nachwuchstalente in der Redaktion erste Erfahrungen sammeln können und ihnen so der spätere Einstieg in den Medienberuf erleichtert wird.

Die Journalisten von morgen

Wer an dem Projekt teilnimmt hat die Wahl, ob er lieber im Bereich Radio, TV oder Web tätig werden möchte. Da die jungen Journalisten zwei Wochen lang ihren Content komplett selbst gestalten, gibt es wie in jedem Beruf unterschiedliche Positionen.

So fängt man zum Beispiel klein an: Als Reporter, Redakteur oder Moderator und arbeitet sich hoch zum Leiter der Morningshow, Redaktion oder anderen Teilbereichen. Somit erwerben die jungen Leute nicht nur journalistische Fähigkeiten, sondern sie lernen auch im Team zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen oder wie es ist, eine leitende Position innezuhaben.

Um für das Radio und die zwei Wochen fit zu sein, bekommen die Teilnehmer vorab von der Hörfunkschule Frankfurt Workshops zu den anfallenden Aufgaben und werden auch über das gesamte Projekt von Profis aus den verschiedenen Fachgebieten begleitet und unterstützt. So lernen sie zum Beispiel, wie man professionelle Interviews führt, Nachrichten moderiert oder Texte verfasst.

Obwohl das Ausbildungsradio recht zeitintensiv und anstrengend ist, macht es den „Journalisten von morgen“ so viel Spaß, dass viele von ihnen bereits mehrere Jahre an dem Projekt mitarbeiten – und das auch mit Erfolg. Für viele Teilnehmer ist das Ausbildungsradio ein Sprungbrett in die Medienwelt. Durch die gewonnene Erfahrung arbeiten mittlerweile einige ehemalige Teilnehmer bei privaten oder öffentlichen Radiosendern in ganz Deutschland.

Das LUX Ausbildungsradio sendet innerhalb der zwei Wochen live auf der UKW 92,9. Inhaltlich gibt es von der Morningshow über Kulturelles bis hin zu Themen aus Frankfurt am Main, dem Wetter, Nachrichten und natürlich Musik alles, was die Teilnehmer aktuell bewegt.

Wie das Ganze dann fertig aussieht bzw. klingt, sehen Sie hier:

„MainLux: Tageszusammenfassung vom 10.08.2017“

Radio-Praxis für Nachwuchstalente

Neben dem Ausbildungsradio Lux gibt es auch diverse andere Projekte, die junge Radiointeressierte unterstützen und ihnen den Weg ins Berufsleben erleichtern. So gibt es  in vielen großen Studentenstädten sogenannte Hochschulradios, in denen die Studenten ihr eigenes Radioprogramm gestalten können.

Ein Beispiel hierfür ist das Düsseldorfer Hochschulradio. Hier können Radiointeressierte Studenten das Hörfunkhandwerk erlernen und selbst auf Sendung gehen.

Das Hochschulradio sendet 365 Tage im Jahr, immer dreimal am Tag, live aus dem Studio in einem Wohnheim. Mitmachen kann bei dem Radio jeder der Lust hat – auch ohne Vorkenntnisse. Bevor man jedoch hinters Mikro kommt oder an Beiträgen mitarbeiten darf, muss man sogenannte „Einsteigerseminare“ besuchen, in denen man alles rund um das Medium Radio (von Aufnahmegeräten bis hin zu Sprechtraining) erklärt bekommt.

Aber auch bei größeren Radiosendern wie zum Beispiel „egoFM“, „BR-Klassik“ und vielen weiteren werden junge Talente gefördert.

Auf egoFM gibt es daher jeden Dienstagabend ab 20 Uhr eine Radiosendung, die eigens von der Jugendredaktion gestaltet und moderiert wird. Produziert wird die Sendung von den Nachwuchstalenten der Städte München, Augsburg, Nürnberg und Würzburg.

Wir von den P&P Studios freuen uns, dass es so viele junge begeisterte Radiomacher gibt und diese auch die Möglichkeit bekommen, noch vor dem Einstieg in den Berufsalltag aktiv an verschiedenen Radioprogrammen mitwirken zu können.

Professionelle Audio-Produkte von der P&P Studios Audio-Agentur in Regensburg

Advertisements

Autor: P&P Marketing-Assistenz

Die PraktikantInnen der P&P Studios Audio-Agentur unterstützen unser Unternehmen tatkräftig – nicht nur in den Bereichen der Blog-Redaktion und im Social-Media-Marketing, sondern auch beim Spotversand und der Kommunikation mit den Kunden und Sendern. Hier auf dem P&P-Blog berichten sie über neue Entdeckungen aus der Audio- und Radiowelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s