P&P Studios Blog

Krimi-Podcasts: Wenn echte Fälle vertont werden

Krimi-Podcasts: Wenn echte Fälle vertont werdenEchte Kriminalfälle zum nachhören und mitfiebern? Nicht nur für Tatortfans einen Versuch wert. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen einige Podcasts, die sich genau mit diesem Thema beschäftigen: Die Vertonung von reellen Fällen der Kriminalhistorie.Es kann durchaus beklemmend und gruselig sein, sich auszumalen, wozu die Menschheit fähig ist. Genau dies machen sich folgende Podcasts zur Aufgabe und liefern Ihnen Spannung und Stoff zum mitfiebern aus den Lautsprechern.

 

 

 

 

Serial: Klassiker vom Feinsten!

In diesem eher jungen Genre ist wohl der bekannteste und zugleich beliebteste Podcast „Serial“ als Erstes zu nennen. Dieser bietet Echtzeit-Krimi-Klassiker vom Feinsten. Das Konzept dahinter ist simpel und doch so effektiv!

Die Recherche über die Hintergründe der Kriminalfälle erfolgt in Echtzeit. Sprich: Die Produzenten des Podcasts, wissen oftmals nicht mehr als die Hörer. Die diversen Preise, die das Format schon abgegriffen hat, kommen nicht von irgendwo her. Die Köpfe hinter „Serial“ veröffentlichen seit über 20 Jahren die äußerst erfolgreiche Reportage-Reihe“ This American Life“. Aber hören Sie doch einfach mal selbst unverbindlich und kostenlos rein.

Missing: Wo ist die Spur?

Ein etwas spezieller Podcast ist „Missing“. Wie der Name schon fast verrät, handelt die Reihe von vermissten Personen und deren Geschichte. Hierbei werden aber auch bekanntere Kriminalfälle durchleuchtet und auf die Investigationsmethoden der Polizei eingegangen.

Der Macher Tim Weaver ist dabei alles andere als ein Unbekannter. Aus seiner Feder stammen Bestseller, wie z.B. Chasing the Dead, The Dead Tracks oder Vanished. Missing“ ist dabei sein erster Podcast, seinem Stil bleibt er jedoch auch hier treu. Weaver erforscht und durchforstet in seinem Podcast die Welt der Verschwundenen und dokumentiert auf beeindruckende Weise den Prozess der Suchaktionen.

Dazu trifft er sich mit den führenden Experten der Forensik, Psychologie und natürlich der Kriminologie. Mit über einer halben Million Hörern und mehreren gewonnenen Preisen zählt Weavers aktuellstes Werk zu den (Geheim)-Tipps der Szene. Zu hören gibt es die durchwegs spannenden Geschichten auf iTunes UK, iTunes US und Soundcloud.

Someone Knows Something: Sie Auch?  

Kanada, seines Zeichens kleiner Nachbar der USA, hat mit „Someone Knows Something“ auch ein heißes Eisen im Feuer. Der durch Dokumentationen bekannte Filmproduzent David Ridgen liefert den nötigen Input für „SKS“. Sein Augenmerk liegt dabei auf den Vermisstenfällen des 20. Jahrhunderts in Kanada.

Die behandelten Fälle zerlegt er bis ins kleinste Detail. Die beiden bisher veröffentlichten Staffeln befassen sich dahingehend auch mit verschiedenen Jahrzehnten. Während Staffel 1 einen Fall aus den frühen 70ern durchleuchtet, wird in Staffel 2 eine einzige Begebenheit aus dem Jahr 1998 erforscht. Die ständig anhaltende Spannung und die lebendige Erzählweise, lassen den Podcast seinen großen Kollegen aus den USA in nichts nachstehen. Überzeugen Sie sich hier selbst!

Krimikiosk, bitte bedienen!

In Deutschland ist die Fan- und Machergemeinde der Krimi-Podcasts auch im ständigen Wachstum. Einer der bekanntesten Vertreter ist hier zweifelsohne der „Krimikiosk“. Mit gesetztem Schwerpunkt auf Realfälle und Belletristik hat der Kiosk eine breite Auswahl an spannenden Kriminalfällen im Angebot. Sprich, hier wird jeder fündig!

Einfach vorgelesene Kriminalromane oder ganze Dokumentationen über bekannte Kriminalfälle der (jüngeren) Vergangenheit. Der „Krimikiosk“ hat für jeden Möchtegern-Kommissar das passende Format und bietet durchaus Potenzial, die ein oder andere Stunde zu vergeuden(natürlich im positiven Sinne). Der aktuellste Output der Crew um Henrietta Pazzo ist VIOLA, ein Kurzkrimi der sich der Frage stellt: „Was tut eine Frau, wenn sie die Telefonnummer einer anderen Frau in der Jacke ihres Mannes findet?“ Reinhören lohnt auf jeden Fall!

Dunkle Heimat, Dunkles Bayern

Speziell in Bayern produziert ANTENNE BAYERN eine exklusive True-Crime-Podcast-Serie mit dem mehr als passenden Namen „Dunkle Heimat“. Hierbei  recherchieren Journalisten  reelle  Kriminalfälle neu und haben dabei stets die mögliche heiße Spur im Visier, die den Ermittlern vielleicht entgangen ist.

Die erste Staffel namens “Dunkle Heimat – Hinterkaifeck“ behandelt den Mord an einer ganzen Familie am einsamen Aussiedlerhof „Hinterkaifeck“. Berni Mayer trifft auf Experten und andere Beteiligte, die in Verbindung mit dem bisher immer noch unaufgeklärten Fall stehen. Die Erzählweise ist dabei stark angelehnt an den bereits oben erwähnten US-Podcast „Serial“. Vor allem für die Bayern unter Ihnen aber auch für alle anderen auf jeden Fall einen Klick wert!

Podcasts sind viel mehr als eine Randerscheinung

Passender als Ina Tenz von ANTENNE  BAYERN, lässt sich der Hype um Serial, Missing,… nicht erklären. Sie statuiert „Podcasts sind ‚Netflix fürs Ohr“ und trifft damit den Nagel auf den Kopf. Die Podcasts stehen ihren verfilmten Mitstreitern in nichts nach und bieten ein mindestens ebenbürtiges Suchtpotenzial!

Audio-on-Demand, Podcasts im Speziellen, sind seit Jahren auf dem Vormarsch und mausern sich vom Nischenprodukt zu einer breitgefächerten Branche. Da kommt noch einiges, zum Teil „Kriminelles“ auf uns zu!

Professionelles Audiomarketing von der P&P Studios Audio-Agentur in Regensburg

Advertisements

Autor: P&P Marketing-Assistenz

Die PraktikantInnen der P&P Studios Audio-Agentur unterstützen unser Unternehmen tatkräftig – nicht nur in den Bereichen der Blog-Redaktion und im Social-Media-Marketing, sondern auch beim Spotversand und der Kommunikation mit den Kunden und Sendern. Hier auf dem P&P-Blog berichten sie über neue Entdeckungen aus der Audio- und Radiowelt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.