P&P Studios Blog

Void Fest: Harte Sounds im bayerischen Hinterland

 

Void Fest: Harte Sounds im bayerischen HinterlandSeit dem Frühling 2012 treibt der Void e . V. in Bayern, speziell im Oberpfälzer Raum sein Unwesen. Nachfolgend werden die Aktivitäten des Vereins und seine Prinzipien dargestellt und besprochen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf das Open-Air-Festival gelegt, welches seit 2013 jährlich stattfindet und verschiedensten Künstlern einen Auftrittsort bietet.

 

 

D.I.Y or die!

Eine der Hauptsäulen des Void e . V. ist die gemeinnützige, kulturelle Arbeit in Eigenregie und dabei völlig aus eigener Kraft. Jedes Konzert, sowie das einmal jährliche veranstaltete Void Fest werden komplett von den Vereinsmitgliedern und den Helfern aus dem Bekanntenkreis gestemmt und organisiert. Es geschieht alles im Kollektiv! Die Gemeinschaft, der Spaß an der Sache und die Liebe zur Musik stehen dabei stets im Vordergrund. Das gesamte Team fiebert Jahr für Jahr sehnsüchtig auf das Festival Anfang August hin.

Kulturelle Bereicherung über den Landkreis hinaus

Angefangen als Freizeitidee ist der Void e.V. mittlerweile zu einer festen Institution in der bayerischen Musikszene geworden. Es wurden bereits etliche Konzerte in Regensburg, München, Bad Kötzting, …veranstaltet. Neben dem Festival an sich, dass seit 2017 in Sinzendorf, Landkreis Cham ausgetragen wird, finden Spring- und Winter Void als einzelne Konzertevents z.B. in den Kellergewölben der Alten Mälzerei Regensburg oder im Kafe Kult in München statt.

Internationale Kunst mit regionalen Versorgern

Das Void Fest ist stets bemüht die große Bühne in den Landkreis Cham zu bringen, vergisst dabei jedoch nicht die Unternehmen des Umkreises. Dieses Jahr zum Beispiel wurde die Brauerei Rhaner beauftragt für die nötige Flüssignahrung zu sorgen. Backwaren stellte die Bäckerei Phillipps aus Waldmünchen zur Verfügung. Technische Unterstützung fanden die „Voidler“ bei ACG Light & Sound, ebenfalls Waldmünchen und der Firma Kugel aus Viechtach. Durch die, mit einigen Firmen, bereits mehrjährige Zusammenarbeit entstanden dabei auch enge Freundschaften und ein besonders familiärer Umgang miteinander.

Immer auf der Suche …

Die Bands, die das junge Kollektiv aus dem Hut zaubert, gelten oftmals als Geheimtipps der Underground-Szene. Bereits einige dieser Combos unterschrieben bei größeren Plattenfirmen, nach Ihrem Auftritt beim Void Fest. Kenner und Neulinge schätzen das genreübergreifende Repertoire, dass alljährlich geboten wird. Bei der schrittweisen Bekanntgabe des Line-Ups wird deshalb jedes Jahr mitgefiebert und manche Vermutung abgegeben. Echte Kenner der Szene wissen ja schließlich wann welche Band auf Tour ist und ob da eventuell ein Auftritt beim Void Fest drin sein könnte.

Die Mischung macht’s

Sich auf ein Genre zu versteifen ist den Machern bei der Bandauswahl dabei schon immer ein Stück zu langweilig. Zugleich erweist es sich auch als schwierig, weil natürlich vereinsintern verschiedene musikalische Vorlieben aufeinander stoßen. Es gibt daher jedes Jahr eine bunte Auswahl von Punk, über Post-Rock bis hin zu Doom– und Black Metal. Da ist für jeden Geschmack was dabei und bietet zeitgleich Potenzial zum Entdecken und Erweitern des eigenen musikalischen Horizonts. Entschieden wird im Kollektiv bei den Vereinssitzungen, was die flachen Hierarchiestrukturen nochmals unterstreicht.

Bands aus der ganzen Welt

Die Musikgruppen kommen dabei aus den unterschiedlichsten Teilen unseres Planeten. Beispielsweise wird die Band Slomatics, extra aus Irland eingeflogen, um ihren ersten Deutschland-Gig überhaupt zu spielen. Andere Bands wie Dirty Fences (USA) oder Somali Yacht Club (UKR) ist auch kein Weg zu weit um der Szene ihre Sounds um die Ohren zu schlagen. Vergessen wird aber beim Void niemand. Regionale Bands wie Kolossus Däächt ( Landkreis Cham), Dogs (Regensburg) oder Black Voodoo Train (München) finden ebenso ihren Platz im Line-Up und machen die Mischung perfekt!

Das Festival 2018 im Fokus

Dieses Jahr bemühten sich die Veranstalter nochmals „eine Schippe drauf zu legen“ und an verschiedensten Schrauben zu drehen, um das Erlebnis Void Fest noch weiter zu verbessern. Die Homepage wurde komplett überarbeitet, unterschiedlichste Shirt-Designs entworfen und gedruckt, erstmals wurden auch Feuerzeuge und Tassen verkauft. In Sachen Bands war das Festival ja noch nie ein Kind von Traurigkeit, dieses Jahr wurde jedoch mit der amerikanischen Band High on Fire die bislang größte „Nummer“ in die bayerische Provinz gelockt. Die Gruppe um Szenestar Matt Pike (bekannt als Gitarrist der Band Sleep) machte den Headliner und krönte das ohnehin fantastische Line-Up der 2018er Ausgabe. Die Organisatoren sind kurz nach dem Festival äußerst positiv gestimmt. Die Planung, der Ablauf und Koordination gelang der gesamten Crew dieses Jahr abermals sehr gut. Jahrelange Routinen und Innovationen wurden zeitgleich umgesetzt und miteinander verbunden.

Was bringt die Zukunft?

Die Köpfe hinter dem Fest sind sich einig darin, auf jeden Fall weiter zu machen, das steht fest. Ob das Void Fest auch mal andere Wege einschlägt oder zumindest der groben Marschroute treu bleibt steht auf einem anderen Blatt. Gewiss ist auf jeden Fall, dass 2019 ein weiteres Mal die internationale Undergroundszene einen Halt auf einer Waldlichtung im bayerischen Wald machen wird. In diesem Sinne, stay heavy!

Professionelle Audio-Produkte von der P&P Studios Audio-Agentur in Regensburg

Advertisements

Autor: P&P Marketing-Assistenz

Die PraktikantInnen der P&P Studios Audio-Agentur unterstützen unser Unternehmen tatkräftig – nicht nur in den Bereichen der Blog-Redaktion und im Social-Media-Marketing, sondern auch beim Spotversand und der Kommunikation mit den Kunden und Sendern. Hier auf dem P&P-Blog berichten sie über neue Entdeckungen aus der Audio- und Radiowelt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.