P&P Studios Blog

Unsere 4 besten Tipps für Werbekampagnen im Sommer

Unsere 4 besten Tipps für Werbekampagnen im SommerSchon jetzt können wir definitiv davon ausgehen, dass der Sommer im Jahr 2020 wegen des Corona-Virus anders sein wird als sonst: Urlaube können nicht angetreten oder geplant werden, alles kann sich im Verlauf der nächsten Wochen wieder ändern für uns alle. Welche Branchen im Sommer garantiert mehr Zulauf bekommen und welche Werbekampagnen wir deshalb empfehlen, lesen Sie hier in unseren Tipps.

[Werbung weil Markennennung/-verlinkung]

Sommerloch trotz Corona?

Wir alle kennen es, das typische Sommerloch: Wenn alle Bundesländer in Deutschland nacheinander in die Sommerferien gehen, haben viele Arbeitnehmer Urlaub, verreisen und deshalb tut sich in einigen Wochen recht wenig.

Wegen Corona könnte der Sommer 2020 allerdings ganz anders aussehen:

  • Verreisen ist bis auf unbestimmte Zeit nicht empfohlen
  • Die Kontaktbeschränkungen könnten noch länger anhalten
  • Durch Kurzarbeit oder Jobverlust müssen viele den Gürtel enger schnallen

Die kommenden Wochen und vielleicht sogar Monate sind schwer einzuschätzen, doch es gibt in jedem Fall bestimmte Bereiche, die im Sommer 2020 mehr boomen als sonst.

1. Balkonien wird Trend

Wo verbringt man seinen Urlaub, wenn man nicht wegfahren kann? Im heimischen Garten, auf dem Balkon oder (wenn keines von beidem vorhanden) in den nächstgelegenen Grünanlagen.

Durch verlängerte Kontaktbeschränkungen wird der Radius, in dem sich jeder einzelne bewegt, merklich kleiner ausfallen als sonst. Sprich: Werbemaßnahmen sollten immer lokal geplant werden, denn nur so erreichen Sie Ihre Zielgruppe am gewünschten Ort des Geschehens.

Durch die vermehrte Zeit Zuhause sind der Buchhandel, Streaming-Dienste, Online-Audio-Angebote für Familien mit Kindern und ohnehin alles, womit man sich Zuhause beschäftigen kann, sehr gefragt.

Denn auch, wenn uns die Lockerungen der Maßnahmen und das anhaltend schöne Wetter schon jetzt wieder mehr nach draußen locken, werden viele Menschen weiterhin mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen als sonst im Sommer.

2. Heim- und Gartenprojekte

Der Sommer mit Pfingst- und Sommerferien ist heuer die Gelegenheit schlechthin, längst überfällige Projekte in Heim und Garten anzugehen. So können die Kontaktbeschränkungen eingehalten und die freie Zeit sinnvoll genutzt werden.

Bau- und Gartenmärkte (die um diese Jahreszeit ohnehin beliebt sind), werden es den Sommer über weiterhin sein, da sie zu den Bereichen gehören, deren Produkte auch in dieser Situation Abnehmer finden.

Vorab-Bestellungen zum möglichst kontaktfreien Abholen, Lieferdienste oder das Einkaufen per Vertrauenskasse (z.B. Pflanzen bei Gärtnereien) bieten Ihren Kunden zusätzliche Möglichkeiten, sich an die Abstandsregeln zu halten und ganz nach ihrem eigenen Sicherheitsbedürfnis trotzdem auf einen Einkauf bei Ihnen nicht verzichten zu müssen.

3. Familien und Freizeit

Ebenso wie die veränderte Urlaubsplanung wird sich auch etwas an der Freizeitgestaltung ändern, was man in den letzten Wochen bereits beobachten konnte: Es zieht die Menschen raus in die Natur.

Sei es in öffentlichen Grünanlagen oder Naherholungsgebieten: Spazierengehen, Wandern und vor allem Fahrradfahren sind die neuen Bewegungstrends für die kommende Sommersaison.

Solange Freizeitparks, Schwimm- und Freibäder nicht geöffnet haben können, wird sich die Freizeitplanung Ihrer Kunden weiterhin entweder allein, mit dem Partner oder der engsten Familie und fernab von möglichen Menschenansammlungen abspielen.

4. Online-Kampagnen und Autokino

Wer bislang auf Außenwerbung (Plakate etc.) gesetzt hat, wird durch die verringerte Bewegung der Menschen im öffentlichen Raum eher umdenken müssen. Online-Streaming, Webradio, Pre-Stream-Werbung – suchen Sie neue Wege, wo und wie Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen können.

In einigen Städten gibt es bereits die ersten genehmigten Autokinos – auch hier ergeben sich neue Werbemöglichkeiten, mit der Sie lokal Kunden ansprechen. Wie auch sonst im normalen Kino wird die Werbung vor dem Hauptfilm von den Zuschauern nicht nur akzeptiert, sondern gehört zum Ritual des Kinobesuchs dazu: Während man es sich gemütlich macht, Snacks und Popcorn nascht und voller Vorfreude auf den Film wartet.

Radio: Vertrauensmedium in Krisenzeiten

Eine aktuelle Gemeinschaftsstudie von AS&S Radio, Radiozentrale und RMS namens „Media Feeling – Media Reach“ zeigt, dass die Deutschen in dieser aktuellen Krisenzeit auf das Medium Radio setzen und ihm ein hohes Maß an Vertrauen entgegenbringen.

Mit lokalen Werbekampagnen im Radio profitieren Sie also im Moment nicht nur von der Reichweite, sondern können den aktuellen Vertrauensbonus für sich nutzen. Die gestiegenen Hörer- und Nutzerzahlen (Webradio) hat die „radiowoche“ zusammengefasst und titelt sogar mit dem Stichwort „Reichweitenboom“.

Professionelle Radiowerbung von der P&P Studios Audio-Agentur in Regensburg

Autor: Lisa Emmerich

Seit Oktober 2016 unterstütze ich das Team der P&P Studios Audio-Agentur in Regensburg als Produzentin im Bereich Radiowerbung, Sounddesign und Audiomarketing. Auf dem Blog der P&P Studios berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen in der Audio-Welt und präsentiere neue Entdeckungen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.