P&P Studios Blog


Zwischen Kunst und Ökonomie: Was macht einen Hit aus?

Zwischen Kunst und Oekonomie: Was macht einen Hit aus?Was muss man tun um einen Hit zu landen? Was ist das Erfolgsrezept der Wenigen, die es schaffen? Jährlich erscheinen in den meisten Ländern mehr als 10.000 Songs, doch an der Spitze der Charts kann jede Woche nur einer stehen. Jährlich sind das also maximal 52 unterschiedliche Songs. Im Durchschnitt schafft es somit weniger als ein halbes Prozent aller jährlichen Songkreationen nach ganz oben (um es in mathematischen Zahlen auszudrücken). Puh, ganz schön wenig. Doch was unterscheidet dieses halbe Prozent der Lieder nun von anderen? Weiterlesen


Trap Nation und Alan Walker – über Nacht zum Musik-Star

Trap Nation und Alan Walker – über Nacht zum Musik-StarDie moderne Technik erlaubt es uns heutzutage auf elektronische Weise Musik zu produzieren. Mit Hilfe von einem PC und der richtigen Software kann jeder Kreative ansprechende Melodien komponieren. Heute stelle ich Ihnen zwei YouTube-Stars vor, die vor ihrem 18. Lebensjahr den Grundstein für ihre heutige milliardengroße Reichweite im Bereich des Musikgenres „Future Bass“ gelegt haben. Weiterlesen


Soundalikes in der Werbung – was gibt es zu beachten?

Soundalikes in der Werbung – was gibt es zu beachten?Sie kennen das bestimmt: Es läuft ein Spot im Radio mit einer bekannten Musik im Hintergrund. Aber ist es wirklich das Original-Lied? Oft schwer zu sagen – aber ganz einfach zu erklären: In der Werbung wird nämlich oft mit Soundalikes gearbeitet. Was Soundalikes genau sind und warum man sie in der Werbung einsetzt, lesen Sie hier. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Was ist eigentlich ein Soundalike?

Was ist eigentlich ein Soundalike?„Ist das nicht? Nein, das hört sich doch total anders an. Oder?“
Wer sich diese Frage schon einmal beim Hören eines Radiospots gestellt hat, ist vermutlich auf ein Soundalike hereingefallen. Aber warum hört sich das genauso an wie ein bekannter Song? Und für was werden diese „Kopien“ genutzt? Weiterlesen